Gemeinsam geht's.

Hochwasser kennt keine Gemeindegrenzen. Deshalb wird im Tiroler Unterinntal seit 2015 ein gemeinsames Hochwasserschutzprojekt für die Gemeinden Angath, Breitenbach, Brixlegg, Kramsach, Kundl, Radfeld, Rattenberg und Wörgl erarbeitet. Die Grobplanung liegt seit Ende 2016 vor. Durch 18 Kilometer Mauern und Dämme werden 160 Hektar Bauland und 2.200 Häuser vor Überflutung geschützt. Damit Sie sich jederzeit über alle Neuigkeiten zum Projekt, den vorangegangenen Prozess, die aktuellen Planungen und nächsten Schritte informieren können, wurde diese Plattform ins Leben gerufen. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren!
Gefahrenzonenplanung
Generelles Projekt
Wasserverbandsgründung
Einreichdetailprojekt
geschützte Häuser
hektar bauland gesichert
km Dämme und Mauern

Neuigkeiten

Was passiert im Hochwasserschutzprojekt Unteres Unterinntal? Alle aktuellen Infos finden Sie hier.
Weitere Nachrichten

Projekt

Klicken Sie für weitere Details auf ein Bild.

Gemeinden

In folgenden Gemeinden werden Hochwasserschutzmaßnahmen errichtet:

Häufig gestellte Fragen

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Hochwasserschutz im Unterinntal, die nicht in unseren Häufig gestellten Fragen beantwortet werden? Dann kontaktieren Sie uns!
Abteilung Wasserwirtschaft, Land Tirol Herrengasse 3, 6020 Innsbruck
E-mail: wasserwirtschaft@tirol.gv.at Telefon: +43 512 508 4202
RSS
Facebook
Facebook
Google+
https://www.hochwasserschutz-unterinntal.at">
Twitter