Jede Überflutungsfläche ist ein Retentionsraum. Man unterscheidet natürliche und künstliche Retentionsräume. Künstliche Retentionsräume sind Rückhalteanlagen, in denen Wasser gezielt für einen gewissen Zeitraum zurückgehalten werden kann. Man spricht von optimierten Retentionsräumen, wenn bestehende natürliche Überflutungsflächen bei einem Hochwasser gezielt genutzt werden. Das Wasservolumen im optimierten Retentionsraum setzen sich zusammen aus den ursprünglichen natürlichen Überflutungsmengen und dem Wasser, das aus den geschützten Siedlungs- und Gewerbeflächen verdrängt wird.

RSS