Überblick Projekt

Nach dem Hochwasserereignis 2005, das zum Glück kein Menschenleben gekostet, aber enormen Sachschaden (Schadensbilanz 143 Millionen Euro) verursacht hat, begann das Land Tirol gemeinsam mit dem Bund an einer systematischen Gefahrenzonenplanung für das künftige Hochwassermanagement zu arbeiten. Zusammen mit der Regionalstudie für das Unterinntal bildet sie die Grundlage für alle weiteren Schritte, die im Projekt Hochwasserschutz Unterinntal in den vergangenen Jahren gesetzt wurden. Scrollen Sie durch die bedeutendsten Milestones des Projektes!

Zeitleiste Hochwasserschutz im Unterinntal

2018
November 14

Mittleres Unterinntal: 14. November 2018

Mittleres Unterinntal: 14. November 2018

4. Sitzung der Arbeitsgruppe zur Wasserverbandsgründung  Mittleres Unterinntal. Inhalte: Aktueller Stand der Statuten (nach Überarbeitung), Organe des Wasserverbandes und Vorgehen zur Gründung. Der vorbereitende Prozess zur Wasserverbandsgründung ist mit dieser Sitzung beendet.

Oktober 8

Mittleres Unterinntal: 8. Oktober 2018

Agrarische Grundlageninformation in Strass i.Z.

September 28

Mittleres Unterinntal: 28. September 2018

Agrarische Grundlageninformation in Schlitters.

September 17

Mittleres Unterinntal: 17. September 2018

Mittleres Unterinntal: 17. September 2018

Exkursion zum Wasserverband Zeller Becken. „Wir haben bei unserer Exkursion ins Zeller Becken einen Eindruck von bereits in Bau befindlichen Hochwasserschutzmaßnahmen bekommen und wichtige Infos zur Zusammenarbeit zwischen Land, Gemeinden und GrundeigentümerInnen erhalten. Das wird uns auf unserem weiteren Weg sicher helfen”, sagt der Schwazer Bezirkshauptmann Michael Brandl.

September 13

Mittleres Unterinntal: 13. September 2018

Mittleres Unterinntal: 13. September 2018

3. Arbeitsgruppensitzung zur Wasserverbandsgründung im Mittleren Unterinntal. Inhalte: Statuten, Planungsfahrplan, Grundeigentümergespräche.

September 10

Mittleres Unterinntal: 10. – 21. September 2018

GrundeigentümerInnengespräche in Buch. In Einzelgesprächen wird den Beteiligten die aktuelle Vorplanung vorgestellt, es gibt Gelegenheit für Rückmeldungen und Wünsche.

August 1

Mittleres Unterinntal: August – September 2018

In den Gemeinden Jenbach, Pill, Stans und Wiesing finden Informationsveranstaltungen für die GemeinderätInnen statt. Inhalte: Grundlagen des Hochwasserschutzes, alpine Retention, Vorgehen bei der Gründung des Wasserverbandes.

Juli 31

Unteres Unterinntal: Sommer 2018

Abstimmung der Satzungen des Wasserverbandes mit den Infrastrukturträgern und der Wasserrechtsbehörde.

Juli 25

Mittleres Unterinntal: 25. Juni – 3. Juli 2018

Erneut GrundeigentümerInnengespräche in Strass i.Z.. In Einzelgesprächen wird den Beteiligten die aktuelle Vorplanung vorgestellt, es gibt Gelegenheit für Rückmeldungen und Wünsche.

Juli 16

Mittleres Unterinntal: 16. Juli – 31. Juli 2018

GrundeigentümerInnengespräche in Schwaz. In Einzelgesprächen wird den Beteiligten die aktuelle Vorplanung vorgestellt, es gibt Gelegenheit für Rückmeldungen und Wünsche.

Juli 2

Mittleres Unterinntal: 2. Juli 2018

2. Sitzung der Arbeitsgruppe zur Wasserverbandsgründung im Mittleren Unterinntal.

Juni 27

Mittleres Unterinntal: 27. Juni

Mittleres Unterinntal: 27. Juni

Informationsabend für GemeinderätInnen des Planungsverbandes Buch, Pill, Schwaz, Stans, Terfens, Vomp, Wiesing in der Wirtschaftskammer Schwaz.

Juni 25

Mittleres Unterinntal: 25. Juni – 2. Juli 2018

GrundeigentümerInnengespräche in Strass. In Einzelgesprächen wird den Beteiligten die aktuelle Vorplanung vorgestellt, es gibt Gelegenheit für Rückmeldungen und Wünsche.

Mai 7

Mittleres Unterinntal: 7. Mai 2018

1. Sitzung der Arbeitsgruppe zur Wasserverbandsgründung im MUI. Themen: Kriterien für den Beitragsschlüssel, Stimmverteilung, Arbeit an den Satzungen.

April 17

Mittleres Unterinntal: 17. April 2018

Mittleres Unterinntal: 17. April 2018

Startbesprechung zum Prozess Wasserverbandsgründung im Mittleren Unterinntal mit allen BürgermeisterInnen in Schwaz.

April 11

Unteres Unterinntal: 11. April 2018

Informationstreffen zu den angepassten Retentionsräumen für alle beteiligten Gemeinden des Unteren Unterinntals in Kufstein. Das weitere Vorgehen zur Wasserverbandsgründung wird besprochen.

April 4

Unteres Unterinntal: 4. – 9. April 2018

Informationsveranstaltungen zu den angepassten Retentionsräumen finden in den Gemeinderäten der Gemeinden Angath, Kramsach, Kundl und Radfeld statt.

2017
Dezember 11

Mittleres Unterinntal: Dezember 2017

Treffen der BürgermeisterInnen des MUI mit LH-Stv. Geisler. Der Start des Prozesses zur Wasserverbandsgründung wird beschlossen.

November 15

Unteres Unterinntal: Herbst 2017

Unteres Unterinntal: Herbst 2017

An der Universität Innsbruck startet der Modellversuch des Einlaufbauwerkes für den Retentionsraum Kramsach/Voldöpp. Im März 2018 liegen die ersten Ergebnisse vor: Die Leistungsfähigkeit des Einlaufbauwerks, wie es im Generellen Projekt 2016 geplant wurde, kann bestätigt werden

Oktober 11

Unteres Unterinntal: 11. Oktober 2017

Unteres Unterinntal: 11. Oktober 2017

Die Website zum Hochwasserschutzprojekt im Unterinntal geht online.

RSS
Facebook
Facebook
Google+
https://www.hochwasserschutz-unterinntal.at/ueberblick-projekt">
Twitter